Sicherheitshinweis bei Gas-Standherden

(vom 25.10.2016)

Betroffen ist eine begrenzte Anzahl von Geräten der Marken Bosch und Siemens aus dem Produktionszeitraum Januar 2009 bis Oktober 2011.

Grund der Sicherheitsmaßnahme ist eine mögliche Beschädigung eines Gasanschlussteils. Als Folge kann es zu einem unkontrollierten Austritt von Gas kommen, und in äußerst seltenen Fällen ein Explosionsrisiko entstehen. Jedem Besitzer eines betroffenen Gerätes bietet die BSH einen kostenfreien Austausch des Gasanschlussteiles durch einen autorisierten Techniker an. Der Austausch erfolgt kostenlos beim Endverbraucher vor Ort und behebt das Problem vollständig.

Um möglichst viele Besitzer betroffener Geräte zu erreichen, werden in den nächsten Wochen Anzeigen in Tageszeitungen und Online-Portalen geschaltet. Des weiteren wird die Sicherheitsmaßnahme in einer Pressemitteilung der BSH, auf Webseiten sowie deren sozialen Kanälen kommuniziert. Die Prüfung und Abwicklung der Problembehebung erfolgt über eine speziell eingerichtete Website www.gascookingsafety.com (verfügbar ab 04.10.16) sowie eine Verbraucherhotline.

Bitte beachten Sie insbesondere die folgenden Dokumente.

Aktuelle Bekanntmachungen

12.
12.
2016

neue Zertifikate Strom/Gas

Die Zertifikate für die EDIFACT-Mail-Adressen der Bonn-Netz GmbH laufen zum 06.01.2017 ab.

25.
10.
2016

Sicherheitshinweis bei Gas-Standherden

Betroffen ist eine begrenzte Anzahl von Geräten der Marken Bosch und Siemens aus dem Produktionszeitraum Januar 2009 bis Oktober 2011.